Verkauf: 05121/132397Werkstatt: 05121/166898

Reifen, Luftdruck, Ventile

Die Bereifung am Fahrrad wird häufig vernachlässigt, dabei ist sie im Hinblick auf Leichtlauf und Fahrkomfort ein sehr wichtiger Teil des Fahrrades.

Je nach Karkassenaufbau, Gummimischung, Verwendung von Einlagen und der Profilgestaltung unterscheiden sich Qualitäten in puncto Leichtlauf, Pannensicherheit, Traktion und Komfort. Leider sind auch bei höchster Qualität nie alle Eigenschaften unter einem Hut zu bekommen.

Entscheidend ist u.a. der richtige Luftdruck. Dieser hat deutliche Auswirkungen auf die Lebensdauer, den Fahrkomfort und die Pannensicherheit.

Schauen Sie sich immer wieder einmal Ihre Reifen an. Dies ist auch und besonders wichtig bei Kinder- und Jugendfahrrädern. Achten Sie auf Folgendes:

- Ausreichendes Profil, keine durchgebremsten Stellen; wenn Sie das Gewebe sehen, muss der Reifen ausgetauscht werden!

- Auf Risse an den Seitenflanken und auf der Lauffläche - Flankenrisse entstehen meist durch zu geringen Luftdruck und falsche Lagerung, wenn das Fahrrad längere Zeit nicht benutz wird und auf einem platten Reifen steht!

- Auf Beschädigungen durch Scherben, Dornen usw., solche Fremdkörper müssen immer (vorsichtig) entfernt werden.

- Auf den richtigen Luftdruck – steht immer auf den Reifenflanken und wird in PSI oder bar angegeben. Wenn Sie eine Pumpe (oder an der Tankstelle) mit Manometer haben, dann Pumpen Sie immer auf den maximalen Fülldruck!

- Bei maximalem Luftdruck, verringert sich der Rollwiderstand und die Pannensicherheit wird besser.

- Allerdings werden, bei niederem Luftdruck, Fahrbahnstöße / Unebenheiten besser abgefedert. Hier muss man im Einzelfall abwägen. Jedoch in keinem Fall mit einem Reifen fahren, der unter dem minimalen Luftdruck gepumpt ist.

- Wenn der Reifen beschädigt ist (Flankenrisse, Gewebebrüche usw.), muss er ausgetauscht werden! Eine gute Gelegenheit einen neuen Reifen nach den eigenen Bedürfnissen auszuwählen: Vom (fast) absolutem Pannenschutz bis zum Super-Leichtlauf ist vieles möglich.

- Wenn Sie auch einen Schlauch ersetzen müssen, achten Sie beim Kauf auf einen einheitlichen Ventiltyp (Vorder- und Hinterrad gleich)! Berücksichtigen Sie auch, dass Felgen eine unterschiedliche Bauhöhe haben können, daher werden auch Ventile mit unterschiedlicher Schaftlänge angeboten.

- Richtig ist es, wenn das Ventil ca. 25mm aus dem Felgenkörper herausragt. Zu kurze Ventilschäfte können oft nicht (oder nur schlecht) aufgepumpt werden, da der Pumpenkopf nicht abdichten kann. Zu lange Ventilschäfte brechen auch schon einmal beim Pumpen ab!

Öffnungszeit

  • VERKAUF
  • Montag-Freitag 9.30 - 18.00
  • Samstag 9.00 - 13.00
  • WERKSTATT
  • Montag-Freitag 9.30 - 18.00

Anfahrtskarte

Anfahrtsskizze

Legal